In eigener Sache


Aufgrund langjähriger Arbeit, Erfahrung und eigener Interessen haben sich im Laufe der Zeit zusehends gewisse fachliche Tätigkeitsschwerpunkte und Spezialisierungen ergeben. Zur beruflichen Entwicklung gehört hierbei - wie nahezu selbstverständlich - die heutige Onlineaktualität, die dem Bedürfnis nach konkretem Rechtsrat ebenso entgegen kommt wie ein gänzlich neuer und anderer Wissenszugang sich eröffnet hat. Geblieben sind trotz dieser gravierenden Veränderungen im juristischen Alltag, vermehrter Marktöffnung und anwaltlicher Konzentration, dennoch einige grundlegende Prinzipien, „Tugenden“ oder Standards, die das Berufsbild des Anwalts nach wie vor kennzeichnen.


Bedeutung erlangt dieser Wandel vor allem im Bereich des effektiven Rechtsschutzes wie einer konsequenten und engagierten Interessenvertretung, welche sich für das jeweilige Anliegen einsetzt und verpflichtet fühlt. Die qualifizierte Aufgabe, Rechtsansprüche zu verwirklichen und gleichermaßen weiter zu entwickeln, ist für die anwaltliche Beistandsfunktion von hohem Wert. Sie einzulösen, sei es im direkten persönlichen Kontakt, Umgang mit Behörden und Gerichten, prägt entscheidend das persönliche Vertrauensverhältnis und eine Professionalität der Beratung, oftmals nur wenig eingängige juristische Zusammenhänge und immer komplexere Rechtsmaterien so transparent wie möglich zu machen.


Von daher gilt es, berufspolitisch nicht nur die „freie Advokatur“ als Garant eigener Rechtsverteidigung zu erhalten, sondern als Person Ihres Vertauens und Ansprechpartner in „allen Rechtsangelegenheiten“ zugleich auch Gewähr für eine kompetente und ausreichende Hilfestellung geben zu können.


Einige stichpunkthaft ausgewählte Leistungsbereiche mögen deshalb Ihrer Orientierung wie zugleich als Leitfaden und Überblick zu einzelnen meiner Schwerpunktgebiete dienen.